Köln 18.–20.05.2021 #thetirecologne

DE
DE Element 13300 Element 12300 EN
DE
DE Element 13300 Element 12300 EN
Suche Kontakt Tickets
Tickets

BRV-Mitgliederversammlung 2019: Menschen und Service sind die Schlüssel zum Erfolg

12.09.2019

Die BRV Mitgliederversammlung 2019 ist im vollen Gange.

Wie können Unternehmen aus dem Reifen-Business auch in Zukunft erfolgreiche Geschäfte sicherstellen? Ganz klar: mit markt- und kundenorientierten Produkten und Dienstleistungen. Dabei sind Kunden und Mitarbeiter die eigentlichen Schlüsselfaktoren für die positive Entwicklung sowohl einzelner Akteure als auch der ganzen Branche. Die Mitgliederversammlung des Bundesverbands Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV), Organisator und ideeller Träger der THE TIRE COLOGNE, gab zu diesem Thema wertvolle Impulse.

„Qualitätsdienstleistungen mit Menschen gestalten“ – unter diesem Motto stand das Fachprogramm bei der BRV-Mitgliederversammlung am 24. Mai in Hamburg. Schließlich sind qualifizierte und motivierte Mitarbeiter für hervorragende, markt- und kundengerechte Services unverzichtbar. Wie kann der Kundenservice optimiert werden? „Haltung zeigen“, riet Sabine Hübner, Hochschuldozentin für Service Management in ihrem Vortrag: Service sei nicht nur ein technisches, sondern auch ein emotionales Thema – und Haltung zeige sich gerade darin, was wir tun, wenn niemand hinschaut. Servicequalität bedeute Empathie, Mitdenken und eben auch die Extra-Meile für den Kunden zu gehen.

Dafür bedarf es kompetenter und hoch motivierter Mitarbeiter. Doch die sind gerade in Zeiten des Fachkräftemangels schwer zu finden und nicht immer einfach zu halten. Bei der Podiumsdiskussion beleuchteten die Teilnehmer sämtliche Facetten des Themas und präsentierten Lösungsansätze:

  • Mit kreativen Konzepten gute Azubis gewinnen, qualifizierte Kräfte durch eigene Ausbildung heranziehen und gezielt fortbilden – darauf setzen Gerd Wächter, Geschäftsführer der Reifenhandelskooperation TOP SERVICE TEAM KG, und Günther Ihle, Geschäftsführer des Lkw-Reifenrunderneuerungsunternehmens RIGDON GmbH.
  • Burkhard Rehn, Referent der Spartenprävention Handwerk der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) empfiehlt Betrieben, ein Arbeitsschutzmanagementsystem einzuführen und klar zu kommunizieren. „So zeigen Betriebe, dass sie ihre Arbeitsprozesse optimiert haben und ihren Mitarbeitern optimale Bedingungen bieten.“
  • Rechtliche Aspekte von Ausbildungsverhältnissen und Weiterbildung erläuterte Rechtsanwalt Jan-Kai Jensen von der Flensburger BRV-Partnerkanzlei JEP Rechtsanwälte. Sein Fazit: „Wichtig ist es, Arbeitnehmer bei Entscheidungen mitzunehmen. Auch das ist eine Form der Wertschätzung und trägt zur Mitarbeiterbindung bei.“